Seaforth _ Unsere neue Heimat?

Seaforth – Unsere neue Heimat?

Wir wohnen im Town Center des direkt am Strand liegenden Örtchens Seaforth, welches aus einer Tankstelle mit 2 Zapfsäulen, einem General Store und einer Firebrigarde besteht. Unsere Unterkunft liegt auf der 1. Etage, ist eine 2.Zimmerwohnung mit komplett eingerichteter Küche und einer großen Terrasse. Weil wir uns hier so wohl fühlen haben wir uns kurzerhand entschieden 3 Nächte zu bleiben. Der Ort liegt an der Ostküste oberhalb von Mackay und hat 613 Einwohner. Zu Fuß gehen wir 2 Minuten zum Strand und zum Bowle Vereinshaus ca 10 Minuten. Und trotzdem ist es kein verschlafenes Nest. Es gibt einen Campground, und die Locals sind hier geschäftig und super freundlich. Jeder grüßt dich, fragt nach unserem Befinden und wünscht uns einen schönen Tag.

Vorgelagert gibt es zwei Inseln, die wir bei Ebbe zu Fuß bewandert haben. Erst zum South Red Cliff Island und von da aus zum North Red Cliff Island. Von dort aus hatten wir wieder einen wunderschönen Blick auf den Pazifik, in der Hoffnung Wale zu sehen.  Leider haben wir keine gesehen, wahrscheinlich sind wir einfach schon zu weit im Norden und die Wale sind noch weiter südlich. Dafür haben wir aber ganz viele Seaturtles gesehen was uns nicht weniger erfreut hat.

Neben dieser schönen Wanderung und dem mega weiten weißen Strand von Seaforth, sind wir morgens um 06:00 Uhr mit dem Auto knapp 20 Minuten nach Cape Hillsborough gefahren. Ebenfalls ein Traumstrand an dem zum Sonnenaufgang wilde Kängurus ihr Futter holen. Was für ein Erlebnis! Einige Kängurus hatten sogar einen Joey (so nennt man die Babys) in ihrem Beutel. Bei diesem Anblick blieb uns fast der Atem stehen, Kängurus im Sand vor der aufgehenden Sonne! Känguru am Cape Hillsborough

Morgens werden wir von allen möglichen Vogelstimmen geweckt, die wir noch nie zuvor gehört haben und die uns dann den ganzen Tag begleiten. Lachende Kookaberra’s liefern sich einen stimmgewaltigen Wettkampf mit heulenden Curlew’s. Das ist ein einmaliges und faszinierendes Natur-Konzert.  Seaforth ist für uns ein Ort an dem wir uns wirklich vorstellen können zu Leben… wenn unsere Familie nicht soooo weit entfernt wäre. Also heißt es auch hier für uns Abschied nehmen und gespannt sein auf das was noch kommt.