Ilhabéla – Tauchen im Regen auf der schönsten Insel Brasiliens

…was wir auch uneingeschränkt bestätigen können.
Wir erreichen die Insel die uns leider mit Regen empfängt, mittels einem Tenderboot. Trotz des Regens oder vielleicht gerade weil es regnet wirkt die Insel mystisch, mit ihren satten grünen Regenwäldern die in leichten Nebelschwaden gehüllt sind. -Wunderschön!- Wir sind begeistert und selig bei diesem Anblick.
Am kleinen Inselhafen angekommen lernen wir unsere beiden Tauchguides kennen, dunkler Teint, blaue Augen mit mega langen Wimpern, trainierte Bodys und einfach super nett. Da meine letzter Tauchgang fast 25 Jahre zurück liegt, habe ich während wir im strömenden Regen mit einem kleinen Boot den Tauchspot anfahren, eine intensive theoretische Tauch-Auffrischung bekommen.
Am Spot angekommen, hier soll es einige Wracks geben, bin ich schon etwas aufgeregt nach so langer Zeit einmal wieder tauchen zu gehen. Dennoch fühle ich mich gut vorbereitet und betreut.
Leider regnet es immer noch als ich in voller Tauchmontur in das 26 Grad warme, aber trübe Wasser springe. Langsam und mit meinen beiden „Jungs“ an meiner Seite gehen wir auf ca.10 Meter in die Tiefe. Aufgrund des Regens ist die Sicht miserabel, bis auf ein paar Umrisse des Schiffswracks und ganz viel Gekrissel vor der Brille kann ich leider nichts sehen. Trotzdem bleiben wir ca 1 Stunde Unterwasser in der Hoffnung, dass sich die Sicht bessert. Und wie gerne hätte ich eine Meeresschildkröte gesehen. Frank, der während meines Tauchgangs schnorchelte, meinte den Kopf einer dieser wunderbaren Tiere gesehen zu haben😊. Zurück im Boot, klatschen wir uns ab und feiern meinen Mut nach soviel Jahren wieder so tief Unterwasser gewesen zu sein.  Jetzt noch schnell aus dem Neoprenanzug gepellt geht es nass von oben, unten, innen und außen wieder an der traumhafte Küste Ilhabélas zurück zum kleinen Hafen. Hier lassen wir den Tag mit einigen Caipirinhas die es in sich haben, Einheimischen und brasilianischer Musik, ausklingen, bis es mit dem Tenderboot wieder auf unser Schiff geht. Übrigens hat es mittlerweile aufgehört zu regnen und der Sonnenuntergang färbt den Himmel in verschiedene lila und orange Töne. Abschließend war auch dieser Tag wieder ganz besonders und unvergesslich schön.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Kako

    Hallo ihr Lieben,
    könnt ihr mir sagen wie die Tauchschule auf Ilhabéla heißt?
    Liebe Grüße und weiter so, eure Seite ist toll!!!
    Kako

    1. junglelovesand

      Hallo Kako,
      vielen lieben Dank für Dein Lob!!!
      Die Tauchschule auf Ilhabela heißt „Mergulhaso“.
      Webseite: https://www.narwhal.com.br/
      Wir waren sehr zufrieden!!!
      Die beiden Guides haben uns bei erschwerten Bedingungen,
      Regen beim Tauchgang und relativ schlechte Sicht unter Wasser,
      hervorragend begleitet und instruiert!
      Sehr zu empfehlen!
      Liebe Grüße und tolle Reisen, Katja und Frankie

Kommentare sind geschlossen.